Neues aus dem Kreisverband

Mitgliederversammlung 2020 im Zeichen von Corona

Am Dienstag, den 06.10.2020, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des ASB Kreisverbandes Osnabrück statt.

Nachdem der Termin aufgrund der Corona-Situation bereits vom Frühjahr in den Herbst verschoben worden war, trafen sich Samariterinnen –und Samariter in der im April in Betrieb genommenen neuen Fahrzeughalle um den Ausführungen und Berichten von Vorstand, Geschäftsführung und Kontrollkommission zu folgen.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dr. Lars Winter zeichnete dieser ein durchaus positives Bild von den Entwicklungen der letzten Monate und stellte fest, dass die Krise den Kreisverband zwar nicht verschont habe, die Auswirkungen im Gegensatz zu anderen Verbänden und Organisationen auf den ASB-Kreisverband Osnabrück bisher jedoch nicht so drastisch wie zunächst befürchtet ausgefallen sind.

Erhebliche Einbußen hat der Kreisverband in der bisherigen Corona Zeit in den Bereichen Sanitätsdienste, Breitenausbildung und in den sozialen Dienstleistungen erlitten. Die Tages- und Nachtpflege war wochenlang amtlich geschlossen. Der Kreisverband Osnabrück stehe jedoch insgesamt auf einer sehr soliden Basis. Winter dankte Haupt- und Ehrenamt für das erbrachte Engagement.

Das Vorstandsmitglied Sebastian Henke lenkte in seinem Bericht den Fokus auf die Tätigkeiten und Entwicklungen im Ehrenamt und lobte den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer –und Helferinnen. Es sei, trotz der Einschränkungen durch die aktuellen Entwicklungen, in fast allen Bereichen wieder gute Arbeit geleistet worden. Mit der Einführung eines „virtuellen Dienstabends“ habe man die Möglichkeiten der Technik genutzt um in Kontakt bleiben und einen konstruktiven Wissensaustausch erhalten können.

Der stellv. Vorsitzende Johannes Gust rundete mit seinem Bericht aus der Arbeit im Landesvorstand die Ausführungen des Vorstandes ab. Vor allem die positive Entwicklung bei den Mitgliederzahlen habe den Kreisverband auf einen der vorderen Plätze im Reigen der anderen ASB-Gliederungen in Niedersachsen gebracht.

Geschäftsführer Thomas Heine gab dann noch einen Überblick über die wirtschaftliche Gesamtlage im Kreisverband Osnabrück. Der Fachkräftemangel in allen Dienstleistungsbereichen ist nach wie vor  beim Kreisverband Osnabrück ein beherrschendes Thema. Gemeinsam mit dem ASB Landesverband Niedersachsen werden attraktive Arbeitsbedingungen forciert.
 Vor allem der Neu –und Umbau der am Standort Osnabrück hat in den vergangenen Monaten viele personelle Ressourcen gefordert und die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeschränkt. Die fertiggestellten Um – und Neubauten sind ein schöner Erfolg. Dieser Einschätzung schloss sich der Vorstand an.

Nach einem kurzen Bericht der Kontrollkommission folgte die Entlastung des Vorstandes durch das Votum der Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

Mit kurzen abschließenden Worten beendete der Vorstandvorsitzende Lars Winter im Anschluss die Mitgliederversammlung 2020.